Navigation
Malteser Altenkunstadt

Malteser bilden neue Ehrenamtliche aus

24.10.2016
Fra’ Matthew Festing. Der 79. Großmeister des Malteserordens.
Nürnberg. Was hat der Malteser Hilfsdienst mit der Insel Malta zu tun? Wieso gibt es bei den Maltesern einen Großmeister? Wie fühlt es sich an, wenn mich eine fremde Person im Rollstuhl schiebt? Diese und andere Fragen beschäftigten die Teilnehmer am Seminar für neue Malteser.  Das „Einmaleins“ für neue Ehrenamtliche im Malteser Hilfsdienst  haben 24 Frauen und Männer in der Helfergrundausbildung erlernt und stehen nun bereit für den Dienst am Nächsten. Sie verstärken künftig die Teams der Malteser in Nürnberg, Bamberg, Bayreuth und Kulmbach. „Frauen und Männer, die sich für Menschen in Not einsetzen und Bedürftigen Zeit und ein offenes Ohr schenken, machen unsere Gesellschaft menschlicher und lebenswerter. Wir brauchen das Ehrenamt“, freut sich Malteser Ausbildungsreferent Markus Redel, über die Verstärkung. Der 16-stündige Lehrgang ist die Basisausbildung aller Helfer beim Malteser Hilfsdienst. Er vermittelt alle wichtigen Grundlagen, gibt Einblick in Werte, Leitbild und organisatorische Strukturen des Malteser Hilfsdienstes, informiert Ehrenamtliche über ihre Rechte und Pflichten und vermittelt konkretes Grundwissen für die praktische Unterstützung Hilfsbedürftiger. Ergänzt werden diese Grundlagen durch einen Erste-Hilfe-Kurs. „Wir möchten unsere ehrenamtlichen Helfer auf ihren Dienst im Namen der Malteser vorbereiten und sie mit der Ausbildung dazu befähigen, zu helfen, wo Hilfe notwendig ist“, sagt Redel. So standen auch bei der Helfergrundausbildung der Neu-Malteser aus der Erzdiözese Bamberg die praxisnahen Themen im Mittelpunkt: Vom Essensreichen über Grundlagen der Kommunikation mit Hilfsbedürftigen bis hin zum richtigen Manövrieren eines Rollstuhls wurden wichtige, direkt anwendbare Tipps gegeben und Übungen gemacht, die den direkten Alltag der Helfer betreffen. Ein Highlight für die Teilnehmer war das Einfühlen in Einschränkungen, die das Alter mit sich bringt. So konnte mit dem Alterssimulationsanzug z.B. die eingeschränkt Beweglichkeit oder die nachlassende Hörfähigkeit nachempfunden werden. Nach der Grundausbildung bieten die Malteser auch vielfältige weitere Fachausbildungen an, die für anspruchsvolle Tätigkeiten z.B. im Katastrophenschutz, Erste Hilfe Ausbildung, Besuchsdienst qualifizieren.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE88370601201201203070  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7